Grande traversée Alpi Marittime

19 Etappen – Schwer – 294km – Aufstieg: 19813m

GTAM – Grande traversée Alpi Marittime

Dieser Weitwanderweg bietet viele, unterschiedliche Landschaften: erst die hohen Wänden und den Karseen des Argentera-Massivs, gefolgt von den Weiden und Karsthochebenen des Marguareis-Massivs, bis hin zur mediterranen Macchia und den uralten Ortschaften der Blumenriviera (Riviera dei Fiori). Startpunkt für die 19 Etappen der GTAM ist der Colle della Maddalena, Endpunkt die einst von Menschen bewohnten Höhlen Balzi Rossi an der ligurischen Küste bei Menton.

Grande traversée Alpi Marittime weiterlesen

Aosta-Höhenweg 1 und 2

Die Routen der Höhenweg 1 und der Höhenweg 2 legen sich wie ein Ring um das gesamte Aostatal und führen an den vier Alpenriesen der Region vorbei.
Die gesamte Strecke führt in 17 Tagestouren von jeweils 3-5 Wanderstunden von Donnas im Osten nach Courmayeur im Westen. Der Höhenweg ist nur in den Sommermonaten begehbar.

Valle d’Aosta
Wandern und Trekking | Berghütte

Alta Via 1

Der Höhenweg Nr. 1 wird auch Höhenweg der Riesen genannt. Er führt durch eine Landschaft von unvergleichlicher Schönheit am Fuße der höchsten Gipfel Europas – darunter der Monte Rosa, das Matterhorn und der Mont Blanc.

 Aosta  Höhenweg Alta Via 1
Aosta Höhenweg Alta Via 1

Etappenübersicht Höhenweg 1

Download GPX Track
Download Google Earth Track


Alta Via 2

Der Höhenweg Nr. 2 führt größtenteils durch das Gebiet des Nationalparks Gran Paradiso und des Regionalparks Mont Avic.
Die gesamte Strecke führt in 14 Tagestouren von jeweils 3-5 Wanderstunden von Courmayeur im Westen nach Donnas im Osten. Der Höhenweg ist nur in den Sommermonaten begehbar.

Aosta  Höhenweg Alta Via 2
Aosta Höhenweg Alta Via 2

Etappenübersicht Höhenweg 2

Download GPX Track
Download Google Earth Track

Tauernhöhenweg

Weitwanderweg in den Hohen und Niedern Tauern

Karsee in den Hohe Tauern

Der Tauernhöhenweg ist ein hochalpiner Weitwanderweg, der im Osten bei Seckau beginnt und im Westen bei Kimml endet. Er verläuft vom Murtörl im Osten bis zum Hochtor an der Großglockner Hochalpenstraße im Westen entlang des Tauernhauptkamms. Er ist Teil des Zentralalpenwegs 02. Dabei handelt es sich um eine hochalpine Mehrtagestour mit Gletscherpassagen und kurzen, versicherten Abschnitten. Der Tauernhöhenweg ist ein Hütte-zu-Hütte-Trekking in 8 Etappen, ohne dass man ins Tal absteigen muss.

Tauernhöhenweg weiterlesen

Kreuzeck Höhenweg

Nationalparks Hohe Tauern

Die Kreuzeckgruppe ist die größte Berggruppe Kärntens und mit vielen einsamen Gipfeln und kleinen Bergseen ein reizvolles Wandergebiet. Der Kreuzeck-Höhenweg führt auf „Ideallinie“ durch die unberührte Berglandschaft und bietet fantastische Ausblicke. Ausgangspunkt ist die Bergstation der Kreuzeck-Bahn auf 1.196 m.

Kreuzeck Höhenweg weiterlesen

Wiener Höhenweg

Nationalpark Hohe Tauern

Die Landschaft der Schobergruppe im Herzen des Nationalparks zeichnet sich durch ihre Ursprünglichkeit aus. Der Wiener Höhenweg führt in 5 Etappen von der Winklerner Alm auf 1.850 m Seehöhe bis zum Glocknerhaus. Auf dieser anspruchsvollen Höhenwanderung sind steile Schneerinnen ebenso zu bewältigen wie seilversicherte Felspassagen. Pickel uns Steigeisen sind obligatorisch, Seilsicherung bei schwierigen Verhältnissen sinnvoll.

Wiener Höhenweg weiterlesen

mehrtägige Touren in den Gebirgen Europas