Dolomiten Geotrail - Etappe 10

Dolomites UNESCO Geotrail

Wandernd die faszinierende Entstehungsgeschichte der Dolomiten entdecken

176 Kilometer auf zehn Etappen

Architekt Le Corbusier bezeichnete sie als schönste Architektur der Welt. Und für Reinhold Messner sind es die schönsten Berge der Welt. Entdecken Sie die geologischen Besonderheiten der Dolomiten in 10 Etappen.

Die weiten Almen und steil emporragenden Felsen der Dolomiten beeindrucken die Menschen schon lange. Von den Talbewohnern wurden sie einst ehrfürchtig die „bleichen Berge“ genannt, bis der adlige Abenteurer Déodat de Dolomieu herausfand, dass es sich um ein Gestein handelt, das sich von den umgebenden Bergen unterscheidet. Dolomieu wurde damit Namenspate dieser außergewöhnlichen Gebirgskette, die seither Forscher aus aller Welt anzieht. Seit dem Jahr 2009 sind die Dolomiten UNESCO Welterbe. Die markanten Felsformationen bieten nämlich nicht nur eine atemberaubende Bergkulisse, sondern offenbaren, Gesteinsschicht für Gesteinsschicht, auch eine faszinierende Entwicklungsgeschichte.

Am Dolomites UNESCO Geotrail lernen Sie, wie in mehr als 200 Mio. Jahren aus einem tropischen Meer mit Atollen, Vulkanen und Korallenriffen der versteinerte Archipel von heute wurde. Die Wanderung führt von der Bletterbachschlucht bei Bozen mitten durch das Dolomitengebiet bis nach Sexten im Hochpustertal.

Dolomiten-Geotrail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.