Sentiero Orobi in den Bergamasker Alpen

Sentiero delle Orobie

das wilde Herz der Bergamasker Alpen

Der Sentiero delle Orobie durchquert die nördlich von Bergamasker Alpen. Im Bereich des „sentiero della Porta“ gibt es Klettersteig-Passagen. Der Weg verläuft im Schnitt in Höhen von ca 2000m, berührt aber auch in höheren Lagen einige Pässe.

Sentiero Orobie Orientale | Sentiero Orobie Occidentale

Der östlichen Orobie-Traik, verläuft in 8 Etappen von Valcanale bis zum Presolana-Pass im Seriana-Tal, der westliche Orobie-Trail über 6 Etappen von Cassiglio bis zur F.lli Longo-Hütte im Brembana-Tal.

Für den Einstieg in die Tour sind zahlreiche Varianten möglich. Der Trail kann vom Tal aus über verschiedene Routen erreicht werden, Bei den meisten Übernachtungsmöglichkeiten handelt es sich um bewirtschaftete CAI-Schutzhütten.
Der Weg ist ab Mai bis in den Oktober begehbar. In den höheren Lagen muss im Frühsommer jedoch mit Schnee gerechnet werden.

Wanderwege im Parco delle Orobie Bergamasche
Wanderwege im Parco delle Orobie Bergamasche

sentierodelleorobie.it | Rifugi della Valle Brembana |

parcorobie.it | Wandern im Park

CAI – Sezione di Bergamo
| Wege und Hütten | aktuelle Öffnungszeiten |


Die Etappen

Sentiero Orobi in den Bergamasker Alpen
Sentiero Orobi in den Bergamasker Alpen
Sentiero Orobie Occidentale

1^ Tappa: Cassiglio – Rifugio Lecco
2^ Tappa: Rifugio Lecco – Rifugio Cesare Benigni
3^ Tappa: Rifugio C.Benigni – Rif. S.Marco 2000
4^ Tappa: San Marco 2000 – Foppolo
5^ Tappa: Foppolo – Rifugio Fratelli Longo
6^ Tappa: Rifugio F.lli Longo – Rifugio F.lli Calvi

Sentiero Orobie Orientale

1^ Tappa: Valcanale – Rifugio Alpe Corte
2^ Tappa: Rifugio Alpe Corte – Rifugio Laghi Gemelli
3^ Tappa: Rifugio Laghi Gemelli – Rifugio F.lli Calvi
4^ Tappa: Rifugio F.lli Calvi – Rifugio Brunone
5^ Tappa: Rifugio Brunone – Rifugio Coca
6^ Tappa: Rifugio Coca – Rifugio Curò
7^ Tappa: Rifugio Curò – Rifugio Albani
8^ Tappa: Rifugio Albani – Passo della Presolana


Anreise

Mit dem Zug bis Bergamo. Von dort per Bus in die Täler der Bergamasker Alpen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.